Online-Business-Akademie

Online-Business-Akademie Erfahrungen, Bewertungen und Testbericht

Foto Thomas Dahlmann Online Business

Thomas Dahlmann

Mindset, Selfpublishing, Ideenfindung, Webseite, Inhalte, digitale Produkte, Marketing

Thomas Dahlmann ist bereits seit 2003 in den Online-Business Themen unterwegs und hat in der Zeit über 100 verschiedene digitale Geschäftsmodelle erfolgreich aufgebaut und begleitet. Ursprünglich hat er mal was mit IT-Sicherheit und Programmierung gemacht, die Sachen aber dann verkauft und er ist seit dem in den Bereichen  Online-Business, Finanzen, Psychologie und Philosophie unterwegs. Kurz gesagt, er macht das worauf er Lust hat, zu dem teil er sein Wissen und hilft damit anderen Leuten.

Thomas hat lange Zeit in Deutschland auf einer kleinen Insel gelebt, das war recht einsam … deshalb kam die Idee, das er sich doch online vernetzten könnte und so ist die Online-Business Akademie entstanden. Er selbst liebt es den Austausch mit anderen und liebe es neue Geschäftsideen zu finden und auszuprobieren.

Mittlerweile ist er nach Zypern ausgewandert, um dort auch im realen Leben etwas mehr Gemeinschaft zu haben, des Weiteren hat er knapp 500.000 Bücher verkauft. Dazu kommen ein paar tausend Online-Kurs-Verkäufe, ein paar hundert Coaching-Stunden und viel wichtiger viele tausend zufriedene Kunden. Er reist relativ viel und lebt ein gutes Leben mit dem er zufrieden ist.

Er hat es geschafft, komplett frei zu sein. 

me beer Kopie

Kathrin Grasemann

SEO & Inhalte

Ihr Name ist Kathrin, sie hat 2018 ihr Online-Business parallel zu einer Festanstellung gestartet. Obwohl sie ihren Job damals mochte, sah sie sich nie in einer klassischen Karriere. Sie wollte mehr Zeit für ihre Freunde, neue Dinge im Leben ausprobieren und ihre Leidenschaft für die Musik ausleben. 

Sie selbst hat damals mit Affiliate-Marketing und Nischenseiten gestartet, um es einfach mal auszuprobieren und eigentlich auch ohne große Erwartungen.

Aber die Seiten wurden nach und nach immer größer, hatten immer mehr Besucher, die Einnahmen stiegen und irgendwann kam dann der Punkt, an dem sie sich einfach entscheiden musste, ob sie die Freiheit oder den irgendwie vorgezeichneten langweiligen Weg einer Karriere will. Kathrin hat sich für das erstere entschieden und so ist sie zur Online-Business Akademie gekommen.

Sie hat sich in den Jahren auf die Suchmaschinenoptimierung und Erstellung von Inhalten, die die Menschen lieben, spezialisiert. Sie schreibt einmal einen Artikel, platziert dort die Produkte, die die Leute suchen und muss nichts weiter tun außer abwarten. Damit hilft sie den Menschen.

kim oba

Kim Tinnemeyer

Webdesign & Entwicklung, Technik, Organisation

Sein Name ist Kim. Er hat sich den Traum erfüllt auszuwandern und lebt jetzt glücklich in Thailand

Nach seiner Festanstellung als Anwalt hat er lange Zeit in Chiang Mai ein Coworking-Café betrieben und parallel seine Agentur für Webdesign und Entwicklung aufgebaut. Außerdem kümmert er sich um allerlei technische Details im Online-Business für seine Kunden.

sam 1

Samuel Antonioli

Software-Entwickler, Happiness-Manager

Sein Name ist Samuel, meist einfach Sam genannt und er betreut in der Online-Business Akademie die regelmäßigen Online-Stammtische und Workshops.

Als einziger extrovertierter in dieser tollen Runde, kümmert er sich um die Community, zu dem moderiert er die Stammtische und Workshops.

Profilbild Fabian 300x300 Kopie

Fabian Arndt

Online Marketing

Sein Name ist Fabian und er liebt es schon immer zu verkaufen!

Seine Großeltern hatten damals einen Elektronikfachhandel und er hat schon mit fünf Jahren leidenschaftlich hinter der Kasse gestanden. Es ist einfach ein schönes Gefühl, wenn Menschen ZU DIR kommen und du ihnen etwas geben kannst, was sie unbedingt wollen.

Danach hat er solche Sachen gemacht, wie Flohmarktstände oder Christstollen auf dem Weihnachtsmarkt zu verkaufen. Als Jugendlicher dann ein bisschen Unsinn wie gebrannte CDs auf Bestellung.

Er war Sänger in einer Punkrock-Band und es war für ihn so ein cooles Gefühl, Demotapes nach Konzerten direkt aus dem Kofferraum heraus zu verticken.

Während seines Studiums musste er dann Sachen machen, wie Flyer in der Innenstadt verteilen oder in einem Praktikum Besucherumfragen in Museen durchführen. Das wiederum hat er sehr gehasst! Einfach aus dem Grund heraus, dass er nicht der Typ ist, der Leuten gerne etwas aufdrängt.

Filter

Zeigt alle 2 Ergebnisse

797,00

Deine Online-Business-Idee

47,00
76%