Aktien

Die 10 größten Fehler, die Anleger beim Kauf von Aktien machen.

1. Fehler Dine Erwartungen sind zu hoch.

Viele Anleger neigen dazu, zu viel vom Aktienmarkt zu erwarten und sich zu sehr auf die Kursentwicklung der Vergangenheit zu verlassen. Der Aktienmarkt ist ein langfristiges Spiel und es ist wichtig, realistische Erwartungen zu haben. Wenn Sie denken, Sie können in kurzer Zeit viel Geld verdienen, dann sind Sie wahrscheinlich enttäuscht.

2. Fehler: Sie halten Ihre Aktien zu lange.

Viele Anleger glauben, dass sie mit Aktien Geld verdienen, wenn sie diese über einen langen Zeitraum halten. Tatsächlich ist es jedoch so, dass die meisten Aktien an Wert gewinnen, wenn man sie nur für eine kurze Zeit hält. Es ist besser, Gewinne mitzunehmen, wenn Sie sie erzielen, anstatt zu warten und zu hoffen, dass der Kurs weiter steigt.

3. Fehler: Sie investieren zu viel in eine einzelne Aktie.

Diversifizieren Sie Ihr Portfolio, um Risiken zu minimieren. Investieren Sie nicht alles in eine einzelne Aktie, sondern streuen Sie Ihr Risiko, indem Sie in verschiedene Aktien investieren.

4. Fehler: Sie handeln zu häufig.

Häufiges Trading ist teuer und es besteht die Gefahr, dass Sie mehr verlieren, als Sie gewinnen. Suchen Sie sich eine Strategie und halten Sie sich daran.

5. Fehler: Sie ignorieren die News.

Viele Anleger glauben, dass die Nachrichten nur Volatilität verursachen und deshalb sollten sie ignoriert werden. Tatsächlich ist es jedoch wichtig, die Nachrichten zu verfolgen, da sie Einblicke in Unternehmen liefern können, in die Sie investieren.

6. Fehler: Sie verlassen sich auf Glück.

Erfolgreiche Anleger planen ihre Investitionen und handeln dementsprechend. Wenn Sie auf Glück setzen, um Geld zu verdienen, werden Sie wahrscheinlich enttäuscht sein.

7. Fehler: Sie machen keine Hausaufgaben.

Bevor Sie in ein Unternehmen investieren, sollten Sie sich über das Unternehmen informieren. Lesen Sie die Finanzberichte und informieren Sie sich über das Geschäft und die Branche.

8. Fehler: Sie geben auf.